· 

SurseerWoche / SempacherWoche / TriengerWoche: Das Gewerbe macht einen Boxenstopp

Als «Perle Schenkon» will sich das einheimische Gewerbe am «Dynamo Sempachersee» profilieren. Die Aktion «Boxenstopp» wurde an der GV des Vereins Gewerbe Schenkon lanciert – und kam gut an.

 

Schon einiges ist – auch in dieser Zeitung – über das Projekt «Dynamo Sempachersee», die grosse Gewerbeausstellung rund um den Sempachersee, berichtet worden. Etwa vom längsten Liegestuhl in Sempach oder vom «Turm der Weitsicht» in Sursee war zu lesen. Anlässlich der GV des Vereins Gewerbe Schenkon vom vergangenen Freitag lüftete Erika Sahli vom Projektteam «Perle Schenkon» den Schleier über jener Aktion, mit der man sich in Schenkon am «Dynamo» beteiligen will. Die Idee ist eine Skulpturenausstellung namens «Boxenstopp» im Seepark. Ziel sind 80 Boxen in Form von Palettrahmen, die von Gewerbebetrieben gestaltet und den erwarteten 40’000 Besuchern präsentiert werden. Die an der GV anwesenden 60 Mitglieder hatten an Ort und Stelle Gelegenheit, ihre Beteiligung mit dem Eintrag auf kursierenden Listen zu bekunden. Für die Aktion bewilligte die Versammlung eine Rückstellung von 7500 Franken im Budget 2019.

 

20-Jahr-Jubiläum steht an

Den gleichen Betrag sprach man für das 20-Jahr-Jubiläum des Vereins Gewerbe Region Schenkon, das kommendes Jahr ansteht. Bereits bekannt ist das Datum der 20. GV – sie findet am 15. März 2019 statt. Präsident Thomas Meier konnte unter dem Traktandum «Jahresprogramm 2019» aber noch weitere Rosinen in Aussicht stellen: Firmenbesichtigung bei Stierli- Bieger, Lehrstellenparcours, Stadtführung «jenseits von Glanz und Glamour» durch Luzern, Fussball-WMSpiel Schweiz – Costa Rica im «Solitaire» zusammen mit den Donatoren des FC Sursee sowie Besichtigungen der Mineralquelle Bad Knutwil und der Intercheese Beromünster.

Der Jahresbericht 2018 des Präsidenten passierte ebenso problemlos wie die mit einem Gewinn von rund 1100 Franken abschliessende Rechnung 2018. Alle bestehenden Vorstandsmitglieder bestätigte die Versammlung in ihren Ämtern. Den Vorstand ergänzt neu Urs Schocher vom Papierama als zweiter Vizepräsident. Er wird kommendes Jahr in die Fussstapfen von Thomas Meier im Präsidium treten.

 

Neumitglieder wie nie zuvor

Nicht weniger als zehn neue Mitglieder – so viele wie noch nie – durfte der Präsident verkünden. Die meisten von ihnen stellten sich persönlich vor. Mit den sieben Austritten beläuft sich der aktuelle Mitgliederbestand des Vereins Gewerbe Schenkon auf 88. Interessantes verpackte Gemeindepräsident Patrick Ineichen in sein Grusswort. So erfuhr man etwa, dass die Rechnung 2017 der Gemeinde Schenkon mit einem Gewinn von 1,2 Millionen Franken abschliesst und die Gewährung eines Steuerrabatts erlaubt.

 

Daniel Zumbühl

Download
Artikel in der Surseer Woche / Sempacher Woche / Trienger Woche vom 22. März 2018
GV Gewerbe Verein Schenkon - Vorstellung
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB