· 

Dynamo Sempachersee – noch 1 Jahr bis zum Grossanlass

Der Countdown läuft: Ein Jahr vor dem Beginn von Dynamo Sempachersee 2019, präsentieren die Organisatoren den aktuellen Stand der Vorbereitungsarbeiten. Vom Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. September 2019 werden rund 40‘000 Besucherinnen und Besucher am Grossanlass rund um den Sempachersee erwartet.

 

Dynamo Sempachersee wird der grösste Anlass der Region werden, den es bisher gab. Von Sursee bis Sempach und zurück. An insgesamt zehn Standorten wird es 12 Erlebnis- und Festplätze geben, organisiert von verschiedenen Gebewerbevereinen, Gemeinden, regional verankerten Firmen und Institutionen. Die Vorbereitungsarbeiten laufen auf Hochtouren. „Wir wollen ein einzigartiges und zugleich nachhaltiges Erlebnis im 2019 schaffen“, so Vereinspräsident und Nationalrat Albert Vitali. Das Miteinander in der Region soll mit Dynamo Sempachersee gefördert werden und die grosse Herausforderung rund um den Lehrlings- und Fachkräftemangel wird aktiv angegangen. Ein Jahr vor der erstmaligen Durchführung starten die Detailarbeiten bei den verschiedenen lokalen Organisationskomitees. „Ich bin begeistert zu sehen, wie viele Einzelpersonen und Organisationen sich bereits ein Jahr vor dem Grossanlass für die Entwicklung und Gestaltung von Dynamo Sempachersee engagieren“, freut sich Albert Vitali.

 

„BEWEGEN. ENTDECKEN. GENIESSEN.“

Unter dem Dachthema „BEWEGEN. ENTDECKEN. GENIESSEN.“ erwarten die Besucherinnen und Besuchern im September 2019 unterhaltsame und spannende Angebote. Dynamo Sempachersee beinhaltet die drei Teilprojekte „Erlebnisschau + Perlenkette“, „Freizeitpass“ und „Spiel ohne Grenzen“.

 

Die Erlebnisschau SURWA in Sursee steht unter dem Motto „ENTDECKEN.“ und wird voraussichtlich, als einen der Höhepunkte, die Berufsinsel Digitalisierung präsentieren. Die Erlebnisschau in Sempach bietet verschiedene neue Ausstellungsformen in und um die Festhalle Sempach, in der Altstadt sowie am Sempachersee entlang. Das Motto am oberen Sempachersee heisst „GENIESSEN.“. Rund um den See entstehen verschiedene Perlen, welche hauptsächlich vom regionalen Gewerbe, Vereinen und Unternehmen kreiert und betrieben werden. Ebenfalls in Sempach besteht mit dem Dynamo-Festivalpass oder -Tagesticket die Möglichkeit, die Vogelwarte kostenlos zu besuchen. Die Perle Büron OPEN, wird als Highlight einen Pavillon mit digitalen, visuellen und haptischen Installationen zeigen. Die Perle beim Campus Sursee bietet eine Erlebniswelt rund um die neue Sportarena und die typischen Campus-Berufe. Dort wird auch das ASTAG Zentralschweiz vertreten sein und verschiedene ASTAG-Berufe oder etwa Themen zur Sicherheit im Strassenverkehr  räsentieren. Die Perle in Oberkirch ermöglicht auf einem Entdeckungspfad das Berufe-Raten und integriert dieses spannende Ratespiel in die Kilbi beim Schulhaus. Spannende verspricht auch die Perle in Nottwil zu werden, welche von den Luzerner Bäuerinnen und Bauern, der Landi, von Vereinen, vom SPZ, vom Gewerbeverein Nottwil und vom Carribean Village organisiert wird. Zudem besteht die Möglichkeit das Besucherzentrum des SPZ’s mit freiem Eintritt zu besuchen.

 

Die Berufsinsel „Natur und Garten“ ist eines der Aushängeschilder der Perle JardinSuisse Zentralschweiz in Neuenkirch. Weiter besteht für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mit erfahrenen Berufsleuten und Berufsweltmeistern, den „Dynamo-Garten“ zu bauen. Künstlerisch wird es bei der Perle in Schenkon, wo direkt am See sich das Gewerbe, die Schulen und die Gemeinde unter dem Motto „Boxenstopp“ vorstellt. Das Luzerner Kantonsspital Sursee macht an der eigenen Perle Gesundheit erlebbar. So kann man auf einem Patientenpfad das „Gesundwerden“ erleben. Zudem wird die grosse Berufsvielfalt des Spitals präsentiert.

 

Freizeitpass mit spannendem Angebot

Der Freizeitpass, ein Produkt von Sempachersee Tourismus, wird mit spannenden regionalen 2-für-1-Erlebnis-Angeboten gestaltet. Die Besucherinnen und Besucher von Dynamo Sempachersee erhalten die Möglichkeit verschiedene Schnupperangebote des Freizeitpasses rund um den See kostenlos zu besuchen. Zudem können die Dynamo-Besucherinnen und -Besucher den Freizeitpass mit einem attraktiven Rabatt erwerben. Einige Highlights der ersten Freizeitpass-Ausgabe werden sein: Stand-up-Paddling beim Caribbean Village, eine Sonntagsführung im Kunst- und Kultur im Landessender Beromünster (KKLB), ein Eintritt in das Rathausmuesum in Sempach oder die Teilnahme am Fun-Golf-Angebot im Golfpark Oberkirch. Der Freizeitpass startet mit dem kompletten Angebot bereits im Oktober 2018.

 

Spiel ohne Grenzen

Dynamo Sempachersee lässt „Spiel ohne Grenzen“ neu aufleben. Was früher als eines der Highlights aus dem Unterhaltungsbereich im Fernsehen galt, findet aufgeteilt auf alle Dynamo-Standorte 2019 wieder statt. Das phantasievolle und verbindende Teilprojekt sieht vor, dass an jedem Standort eine Disziplin von Spiel ohne Grenzen stattfinden wird. In der neuen Schwimmhalle beim Campus Sursee soll ein attraktiver Wasserparcours stattfinden oder innerhalb der Perle Nottwil ein herausfordender  Rollstuhlparcours. Ein Paletten-Domino, ein Wissensquiz zur Region und verschiedene Ratespiele sollendie Neuauflage von Spiel ohne Grenzen komplettieren. Spiel ohne Grenzen wird darauf ausgerichtet, dass die gesamte Bevölkerung, also Familien, Vereine, Firmen, Schulklassen, Seniorengruppen und viele weitere, daran teilnehmen können. Nicht der klassische Wettkampfgedanke „höher, weiter, besser“ steht bei einer Teilnahme im Vordergrund, sondern das Spiel soll der Treiber sein. Teilnehmen können 5er-Teams, welche individuell zusammengestellt werden können. Der Teamgedanke und somit auch der Zusammenhalt sollen klar im Vordergrund stehen.

 

Mobilitätskonzept als verbindendes Dynamo-Element

Die Mobilität spielt bei Dynamo Sempachersee 2019 eine zentrale Rolle. An verschiedenen Perlenstandorten wird diese erlebbar gemacht. E-Bike und Velofahren, Segway-Angebote, Tuk Tuk und Rikscha Fahrten, selbstfahrende Fahrzeuge oder ein Oldtimer-Shuttle sind nur einige Mobilitätsangebote, welche die Besucherinnen und Besucher nutzen können. Zudem werden rund vier Flosse auf dem Sempachersee zum Einsatz kommen, zwar kostenlos nutzbar, aber die eigene Muskelkraft spielt für eine kleine Seereise dann doch eine zentrale Rolle. Das bestehende ÖV-Netz wird für Dynamo Sempachersee zusätzlich noch ausgebaut. „Wir haben verschiedene Shuttles, welche mit einem Hop-on-hop-off-Konzept, das bestehende ÖV-Angebot mit den Perlenstandorten verbinden“, erklärt Beat Heuberger. Zudem ist eine An- und Rückreise zum Grossanlass ab Wohnort aus den umliegenden Gemeinden ebenfalls möglich und das gesamte ÖV-Angebot der Region (Passepartout Zonen 23 / 26 / 33 / 37 / 45 / 46 / 47 / 56) ist im Dynamo-Festivalpass und im Dynamo- Ticketpreis inbegriffen.

 

Festivalpass oder Einzeltickets

Ab Frühling 2019 ist der 4-Tages-Festivalpass (inkl. ÖV-Nutzung) für Fr. 28.- (Kinder 6-16 Jahre Fr. 14.-) erhältlich. Wer lieber ein Tagesticket erwerben möchte, kann dies ebenfalls ab Frühling 2019 für Fr. 15.- (Kinder 6-16 Jahre Fr. 7.-) an verschiedenen Vorverkaufsstellen beziehen. Neben der ÖV-Nutzung beinhalten der Festivalpass oder die Tagestickets der Zutritt zu den Erlebnisschauen SURWA in Sursee und in Sempach sowie zu sämtlichen Perlen rund um den Sempachersee. Die Festivalpässe und die Tagestickets werden zudem über ein Ticketsystem bezogen und als Print-at-home-Tickets an der Veranstaltung gegen ein Dynamo-Armband eingetauscht werden können. Die Festivalpässe und Tickets sind während den offiziellen Öffnungszeiten von Dynamo Sempachersee gültig (Donnerstag, 5. September 2019, 14-22 Uhr; Freitag, 6. September 2019, 10-22 Uhr; Samstag, 7. September 2019, 10-22 Uhr und Sonntag, 8. September 2019, 10-18 Uhr).

Dynamo-Floss mit Co-Projektleiter Beat Heuberger (links) und Vereinspräsident und Nationalrat Albert Vitali (rechts)

Das Dynamo-Floss erreicht Nottwil. Co-Projektleiter Beat Heuberger (links) und Vereinspräsident und Nationalrat Albert Vitali (rechts) erreichen das Ufer in Nottwil zusammen mit einem Teil der Dynamo Sempachersee Crew.

Download
Medienmitteilung „Dynamo Sempachersee – noch 1 Jahr bis zum Grossanlass“ vom 3. September 2018
MM_Dynamo_ein_jahr_davor_3.9.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 218.9 KB
Download
Bild 1 zur Medienmitteilung „Dynamo Sempachersee – noch 1 Jahr bis zum Grossanlass“ vom 3. September 2018
Dynamo-Floss mit Co-Projektleiter Beat Heuberger (links) und Vereinspräsident und Nationalrat Albert Vitali (rechts)
heuberger_vitali_2018.jpg
JPG Bild 8.6 MB
Download
Bild 2 zur Medienmitteilung „Dynamo Sempachersee – noch 1 Jahr bis zum Grossanlass“ vom 3. September 2018
Das Dynamo-Floss erreicht Nottwil. Co-Projektleiter Beat Heuberger (links) und Vereinspräsident und Nationalrat Albert Vitali (rechts) erreichen das Ufer in Nottwil zusammen mit einem Teil der Dynamo Sempachersee Crew.
Ankunft-Floss.JPG
JPG Bild 7.6 MB
Download
Präsentation zur Medienkonferenz „Dynamo Sempachersee – noch 1 Jahr bis zum Grossanlass“ vom 3. September 2018
20180830_Dynamo Sempachersee_Präsentatio
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB