Sinnesgenuss - Happy Foodmaker

Berufsinsel «Genuss» an der Erlebnisschau Sempach

Zum Thema „Genuss“ präsentierten Bäcker, Metzger, Käser und Gastronomen gemeinsam ihr Handwerk. Im Fokus standen die fünf Sinne Sehen, Schmecken, Hören, Tasten und Riechen, mit denen die berufliche Tätigkeit vorgestellt wurde. Hinter der Berufsinsel standen das gastgewerbliche Ausbildungszentrum G’ART, der Zentralschweizer Metzgerverband, der Bäcker-Confiseurmeister-Verband Kanton Luzern sowie die Zentralschweizer Milchtechnologen.

«Sinnesparcours – Lebensmittelhandwerker»

Die Aktivitäten bei der Berufsinsel «Sinnesgenuss – Happy Foodmaker» waren das Riechen von Aromen an verschiedenen Käsearten, das Tasten an unterschiedlichen Gemüsesorten, das Schmecken von geräucherten und gewürzten Fleischprodukten, das Sehen durch fühlen der Schmetterlingsblütler, das Hören von Geräuschen, welche Lebensmittel so unterschiedlich machen.

Bäcker – Konditor – Confiseur

Möchtest du deinen Kopf einsetzen? Etwas herstellen, das den Kundinnen und Kunden Tag für Tag Genuss und Freude bereitet? Möchtest du mit den Händen arbeiten und dein handwerkliches Geschick beweisen? Willst du formen und gestalten und deine Ideen einfliessen lassen? Alle diese Möglichkeiten bietet dir die Ausbildung zum Bäcker-Konditor-Confiseur.

 

Lernendenberufe:

  • Bäcker-Konditor-Confiseur EFZ mit Fachrichtung Bäckerei-Konditorei oder Konditorei-Confiserie  ↗
  • Bäcker-Konditor-Confiseur EBA mit Fachrichtung Bäckerei-Konditorei oder Konditorei-Confiserie  ↗
  • Detailhandelsfachfrau/-mann EFZ  ↗
  • Detailhandelsassistent/in EBA  ↗

Aktivitäten waren:

  • Gewürze riechen und erkennen
  • Verschiedene Cremen und Füllungen wie beispielsweise Diplomatcreme, Berlinermarmelade und Birnenweggenfüllung oder einen selbst erfundenen "Dynamo-Riegel" verkosten und Aromastoffe erraten

Aussteller: Bäckerei-Konditorei Willi Beck Sempach und Bäcker-Confiseurmeister-Verband Kanton Luzern

Branche: Müllerei, Bäckerei, Konditorei, Confiserie 


Gastgewerbe

Die Branche Gastronomie stellte fünf ihrer acht Berufsbilder vor: Gastgeber sein, Emotionen schaffen, Kreativität fördern, Vorbild sein, Wertschätzung zeigen und natürlich den Gast als «König» willkommen heissen. Mit Geschicklichkeit, gutem Auge und Geschmacksexplosionen können bei den Aktivitäten vom Gastgewerbe tolle Preise gewonnen werden. 

 

Lernendenberufe:

  • Köchin/Koch EFZ  ↗
  • Küchenangestellte/r EBA  ↗
  • Restaurantfachfrau/-mann EFZ  ↗
  • Restaurantangestellte/r EBA  ↗
  • Hotel-Kommunikationsfachfrau-/mann EFZ  ↗

Aktivitäten waren:

  • Servietten nach Anleitung falten und Formen erkennen
  • Den Tisch mit Gläsern, Teller und Besteck richtig eindecken
  • Das Aroma von Glacen erraten
  • Ein Rollenspiel an der Rezeption

Aussteller: Verband Gastro Luzern

Branche: Gastronomie


Fleischfachberufe – Metzger

Du möchtest Handwerk mit Kreativität verbinden? Du bist ein grosser Fleischliebhaber und willst alles über Cervelats, Bündnerfleisch und Co. wissen? Dann könnte ein Beruf in der Fleischwirtschaft deine Leidenschaft werden. Beim Umgang mit Fleisch kannst du deinen Ideen und deiner Fantasie freien Lauf lassen. Entdecke die unzähligen Möglichkeiten, dieser hochwertigen Lebensmittel in der Verarbeitung, Zubereitung, Präsentation und im Verkauf. Am Ende des Tages siehst du immer, was du Grossartiges geleistet hast. 

 

Lernendenberufe:

  • Fleischfachfrau/-mann EFZ mit drei Fachrichtungen: Gewinnung, Verarbeitung und Feinkost und Veredelung  ↗
  • Fleischfachassistent/in EBA  ↗
  • Detailhandelsfachfrau/-mann EFZ  ↗
  • Detailhandelsfachassistent/in EBA  ↗

Aktivitäten waren:

  • Welche Tiere liefern uns welches Fleisch?
  • Kennst du die Geschmackszonen auf der Zunge? 
  • Kannst du geräucherte von nicht geräucherten Produkten unterscheiden?

Aussteller: Schweizer Fleisch

Branche: Zentralschweizer Metzgermeister-Verband

Weiterführende Informationen: https://swissmeatpeople.ch/

 


Milchtechnologe – Käser

Was alles aus dem Naturprodukt und Nahrungsmittel Milch entstehen kann... Spannend sind auch die verschiedenen Milcharten von Kuh-, Büffel-, Ziege- bis zu Schafmilch. Nebst vielen Frischprodukten wie coolen Getränken, Joghurt und Quark dient die Milch natürlich auch als Rohstoff für unseren weltbekannten Käse. Eine Vielzahl von Käsesorten mit ganz unterschiedlichen Gerüchen und Geschmäckern. In der Regel stecken hinter diesen genussvollen Lebensmitteln auch eine lange Vergangenheit mit grossen Geschichte.

Ob Frischprodukte oder haltbargemachte Milch in Form von Käse – für die Herstellung dieser Lebens- und Genussmittel ist der Milchtechnologe / die Milchtechnologin zuständig. Wir produzieren Genuss!

 

Lernendenberufe:

  • Milchtechnolog/in EFZ  ↗
  • Milchpraktiker/in EBA  ↗

Aktivitäten waren:

  • Mische nach Rezeptur selber dein Dessert und Frischkäse und geniesse es
  • Erkenne bei farblos aromatisierter Milch anhand des Geruches die Naturessenz

Aussteller: Molkerei Kunz aus Triengen, Fläcke Chäsi aus Beromünster

Branche: Milchtechnologie

Weiterführende Informationen: Milchtechnologe.ch 

Situationsplan

Öffnungszeiten der Berufsinsel «Sinnesgenuss - Happy Foodmaker»

Donnerstag, 5. September 2019

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag, 6. September 2019

10.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, 7. September 2019

10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 8. September 2019 10.00 bis 18.00 Uhr

Die Erlebnisschau Sempach war am Donnerstag, Freitag und Samstag dennoch bis um 22.00 Uhr geöffnet.

Download

Hier geht es zur Übersicht über alle Aktivitäten an der Erlebnisschau Sempach.