Erlebnisschau + Perlenkette

Dynamo Sempachersee wird am Wochenende vom 5.-8. September 2019 stattfinden.

Die drei Grundpfeiler

Die drei Grundpfeiler sind:

Die thematische Trilogie von

 

Perlenkette: BEWEGEN.
Ikone: mehrere Flösse

Sursee: ENTDECKEN.
Ikone: "Turm der Weitsicht"

Sempach: GENIESSEN.

Ikone: Längster Liegestuhl

 

soll sowohl inhaltlich wie auch visuell an allen Standorten der Erlebnisschau + Perlenkette aufgenommen werden und sich über den ganzen Perimeter verbreiten.


Der Ausstellungs-Rahmen

Motto
Schwerpunktbildung mit klarer Zuteilung von «BEWEGEN. ENTDECKEN. GENIESSEN.»

 

Inhalt

Fokus Berufswelt (Lehrlinge, Fachkräfte) stehen inhaltlich im Vordergrund
Aktiver Einbezug des Publikums  =  überraschende Erlebnisse schaffen

 

Gesicht
Umweltgerechter, unverkennbarer Auftritt

Das Konzept

Vom 5. bis 8. September 2019 wird eine interaktive Erlebnisschau rund um den Sempachersee mit den Themenschwerpunkten «BEWEGEN. ENTDECKEN. GENIESSEN.» realisiert. In Sursee steht das Thema «ENTDECKEN.», in Sempach «GENIESSEN.» und auf der Perlenkette rund um den See, d.h. an verschiedenen Örtlichkeiten das «BEWEGEN.» inhaltlich im Vordergrund.

 

Ausgehend von einem realisierbaren Konzept im Sinne eines Zwiebelkerns, der mit weiteren innovativen Inhalten gezielt ergänzt werden soll, orientiert sich die Erlebnisschau + Perlenkette an folgenden Rahmenbedingungen:

  • übergeordnetes Ziel der Dynamo Sempachersee ist eine möglichst intensive Verschränkung der 3 Teilprojekte Freizeitpass, Erlebnisschau und dem Event Dynamo, aufbauend auf den heute bereits bestehenden Stärken der Region;
  • die Region Sempachersee wird gezielt in den Fokus gerückt;
  • die regionale Bevölkerung soll mit einem Gemeinschaftsanlass mobilisiert werden, es wird während 4 Tagen rund um den See mit 40‘000 Besucher gerechnet;
  • Gewerbevereine ohne direkten Seeanstoss sind als Gastgewerbevereine sehr willkommen;
  • Dynamo Sempachersee soll einen überregionalen Charakter erhalten; dies soll mittels verschiedenen Kooperationen umgesetzt werden;
  • inhaltlich orientiert sich die Erlebnisschau 2019 an den Werten, mit welchen sich die Region positioniert:
    BEWEGEN. ENTDECKEN. GENIESSEN.

Das Gewerbe ist eingeladen, entweder als einzelne Unternehmung oder im Verbund mit anderen Unternehmen sowie über die Organisation von Gewerbevereinen und Berufsverbänden an einem oder mehreren Standorten präsent zu sein. Die beiden Erlebnisschauen SURWA und Sempach werden im Jahr 2019 als Teil von Dynamo Sempachersee in dieser neuen Form stattfinden.

Mit gezielten Massnahmen will «Dynamo Sempachersee» einen positiven Beitrag gegen den bestehenden Lehrlings- und Fachkräfte-Mangel leisten. Die Schüler der Region werden auf spielerische Art und Weise mit den regionalen Berufsbildern konfrontiert und lernen dadurch die Vielfalt und die Möglichkeiten kennen. Lernende vermitteln den Schülern mittels emotionaler Geschichten den Berufsalltag. Ziel ist, dass anhand von Schnupper-Lehren im vorgestellten Beruf selber Hand angelegt werden kann, um eine Einschätzung der persönlichen Vorlieben zu erhalten.

Dynamo Sempachersee präsentiert sich mit einem umweltgerechten, nachhaltigen und überall einsetzbaren Wiedererkennungsmerkmal: den Euro-Paletten. Dies bietet den Vorteil, dass das Produkt gut verfügbar ist, universell eingesetzt werden kann und nach dem Gebrauch im Sinne der Nachhaltigkeit entweder weiter verwendet oder in den eigentlichen Umlauf zurückgegeben wer-den kann. Zudem konkurrenziert dieses Vorhaben keinen Aussteller und charakterisiert die Region Sempachersee mit dem Transportgewerbe, den durch die Region verlaufenden Transportrouten und die Landwirtschaft.

In all diesen Bemühungen stellt Dynamo Sempachersee klar den Menschen, seine Geschichten und die Geschichten seines Schaffens in den Mittelpunkt. So sollen offene Räume geschaffen werden, die dies, aber auch die interaktive Einbindung der Besucher zulassen. In diesen Räumen sollen zu-dem die Kooperation und Zusammenarbeit bei der Ausstellung innerhalb oder über verschiedene Berufsgruppen gefördert werden. Damit will Dynamo Sempachersee dem Besucher ein interaktives, faszinierendes und einbindendes Erlebnis bieten. So entsteht eine ganz neue und innovative Form der Gewerbeausstellung – die Erlebnisschau.

Die Mobilität

Das Mobilitätskonzept von Dynamo Sempachersee basiert auf dem bestehenden ÖV-Netz sowie der Autobahnanbindung mit Ausfahrten sowie Dynamo-Parkplätzen in Sempach und Sursee.

 

Die Verbindung der diversen Veranstaltungsorte (Erlebnisschau und Perlen) wird mit speziellen Hop-on /  Hop-off Bussen rund um den See gewährleistet. In Ergänzung sollen weitere Mobilitätsformen eingesetzt werden.

 

Die Mobilität soll zudem auch als Teil des Gesamterlebnisses von Dynamo erlebbar sein, indem Spezialfahrzeuge wie beispielsweise Segways, E-Bikes, Flosse, usw. zum Einsatz kommen.